PSV geht mit der Zeit

PSV geht mit der Zeit

Einigen von euch ist sicherlich schon aufgefallen, dass wir den Link zu unserer Homepage bei Facebook geändert haben. Wir arbeiten derzeit daran euch zukünftig die Homepage wieder unter der euch gewohnten Adresse präsentieren zu können, aber bis dahin dürft ihr euch gerne schon auf der neuen Seite umsehen und alles ganz genau begutachten. Wir sind zwar noch nicht komplett fertig aber definitiv vorzeigbar. Außerdem gehen wir weiter mit der Zeit: Ihr steht jedes Wochenende auf dem Platz und eure Freundin fiebert vom Seitenrand mit? Lasst sie nicht im Regen stehen. Opa kneift im Boddenstadion wegen der Sonne immer wieder die Augen zu? Euer Vater will in der ganzen Stadt zeigen wo sein Sohn kickt? Das bekommt ihr ab heute alles bei uns im Onlineshop. Und wer zu Weihnachten noch gar keine Idee hat, der schenkt eben einen Gutschein.

Was passiert so beim PSV

Was passiert so beim PSV

Bei uns geht es immer weiter, die Planungen für die Hallensaison laufen an und erste Gespräche zum 20. Herforder Pils Cup wurden auch schon geführt. Hier auf der Homepage haben wir begonnen unsere Schiedsrichter einzubinden und irgendwie haben wir da einen neuen Platzhalter-Link in unserer Menüstruktur:

Wir bekommen unseren eigenen OnlineFanshop

Und was ist hier Neues passiert???

Und was ist hier Neues passiert???

Neben dem Spielbetrieb ging es natürlich auch hier weiter, hier mal eine Aufzählung der Neuerungen:

  • alle, noch auffindbaren, OZ-Artikel wurden im News-Bereich der Seite chronologisch aufgeführt
  • kleinere Farbanpassungen
  • Optimierung der Homepage in Sachen Performance und Optik auf Handys und Tablets
  • ein paar allgemeine Texte haben schon ihren Platz auf der Homepage gefunden

Es sieht nicht viel aus, aber die notwendigen Änderungen waren umfangreich und zeitintensiv.

PSV erlebt rabenschwarzen Tag

PSV erlebt rabenschwarzen Tag

Der PSV Ribnitz-Damgarten empfing am vierten Spieltag der Saison den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Bentwisch. Positiv gestimmt, nach dem Sieg vor zwei Wochen gegen den Tribseeser SV, gingen die Kicker von Trainer Steven Oklitz in die Partie. Doch leider kamen sie von Beginn an nicht richtig ins Spiel und fanden auch nicht richtig in die Zweikämpfe. „Wir konnten unseren Matchplan nicht umsetzen und waren immer ein bisschen zu spät. Bentwisch hat das konsequent ausgenutzt. So war das Spiel nach einer halben Stunde eigentlich auch schon entschieden“, erläuterte Kapitän Patrick Hansen das Spielgeschehen nach der Partie. Dies zeigte sich auch auf der Anzeigentafel. Nach 35 Minuten stand es bereits 0:4 (Demski (ET), Berndt, Pergande, Güldenpenning). „Wir haben einfach zu viele individuelle Fehler gemacht und Bentwisch somit die Tore ermöglicht“, resümierte auch Gero Leplow nach dem Spiel. Nach dem Wiederanpfiff fanden die Hausherren, auch aufgrund der Tempoverschleppung der Gäste, besser ins Spiel, konnten aber keine zählbaren Akzente setzen. Den Schlusspunkt der Partie markierte wieder Philipp Berndt in der 51. Minute. „In der zweiten Halbzeit wollten wir einfach vermeiden, dass dieses Debakel aus der ersten Hälfte zur absoluten Katastrophe wird. Jedenfalls standen wir von da an etwas besser und sind auch besser in die Zweikämpfe gekommen“, so Verteidiger Marc Pohlmann. „Jetzt heißt es, das Spiel schnell aus den Köpfen heraus zu bekommen, sich den Mund abzuputzen und nächste Woche gegen Trin neu anzugreifen.“

traurige Gesichter nach dem Spiel

Die Homepage wächst

Die Homepage wächst

So was ist in den letzten Tagen so Passiert, zählen wir mal auf:

  • Die Daten aller Mannschaften wurden eingepflegt (inkl. Tabellen)
  • die ersten Downloads sind online
  • Impressum und Datenschutznachweis wurden angepasst
  • das Funktionsteam wurde eingearbeitet
  • ein Kalender mit allen Vereinsterminen wurde erstellt und eingepflegt
  • die ersten Sponsoren finden Ihren Platz

Es fehlen jetzt eigentlich nur noch ein paar Fotos und allgemeine Texte zu den Standorten und Sportstätten.

 

Die U13 wird neu ausgestattet

Die U13 wird neu ausgestattet

Sonntag war für unsere U13 ein ganz besonderer Tag, die Jungs haben annlässlich ihres ersten Landesligaspiels ihre neue Ausrüstung, bestehend aus einer Sporttasche, zwei Trainingsanzügen, einem Pullover, einer Regenjacke dem neuen Trikotsatz. Eine kleine Besonderheit ist: Alles wurde mit dem Namen des Spielers und seiner Nummer beflockt. Aber auch sonst war es ein ganz besonderes Spiel: Die erste Herren-Mannschaft war da und hat das Thema Einlauf-Kids mal völlig neu interpretiert. Danach haben sie unsere U13 lautstark bei ihrem 3:1 Saisonsieg gegen SV Blau-Weiß 50 Baabe unterstüzt.